Menü

Die Entstehungsgeschichte der Martin Luther Gemeinde

 

Im Dezember 1955 wurde die Martin Luther Gemeinde gegründet.

  • 1. Juni 1957: Aus den begrenzten Räumen in the United Church Bathurst Street, zog die Gemeinde in die Redeemer Lutheran Church, Bloor Street West at Keele Street (Indian Road).
  • Im Januar 1959: Pastor Wulf folgte den Ruf der Ersten Lutherischen Kirche, Toronto, Bond Street
  • Im Februar 1959: Pastor Winter übernahm das Amt des Gemeindepfarrers. Unter seiner Führung gelang es, ein eigenes Gotteshaus für die wachsende Gemeinde im Mimico (Etobicoke) zu finden.
  • Am 15. April 1962, nach grossen und gründlichen Umänderungsarbeiten, übernahm die Gemeinde das eigene Gotteshaus
  • Im Herbst 1962 wurde die neu erworbene Orgel eingeweiht
  • 1. April 1964: Pastor Winter legte sein Amt als Gemeindepfarrer nieder, um dem Ruf der Seemannsmission in New York zu folgen
  • 7. Juni 1964: Pastor Eberhard W. Schwantes wurde von dem Altpräsidenten der Synode, Dr. J. Reble, in sein Amt eingeführt.
  • Im Herbst 1965 wurde ein freistehendes Kreuz am Haupteingang der Kirche zum Gedenken der Verstorbenen errichtet.
  • 1969: Das Gebäude, das heute den Kindergarten beherbergt, wurde als Gemeindegut erworben.
  • 1977: Das Kirchengebäude wurde hypothekenfrei
  • Im Advent 1980 wurde das 25-jährige Gemeindejubilaeum festlich begangen.
  • 26. Juni 1982: Der zweistöckige Anbau mit Pfarrbüro und Versammlungsräumen wurde eingeweiht.
  • Im Mai 1989 feierte die Gemeinde das 25-jährige Dienstjubiläum von Pastor E. W. Schwantes als Seelsorger der Gemeinde.
  • 18. Oktober 1992: Der neue Haupteingang der Kirche wurde in Gegewart von Bischof Dr. W. Huras in einem Festgottesdienst übernommen.
  • 3. Dezember 1995: Die Martin Luther Gemeinde schaut voller Lob und Dank auf vierzig Jahre unter Gottes Führung und Beistand in wahrer Demut zurück.
  • 3. Dezember 2000: Einführung von Pastor Stefan Wolf
  • 2007: Einführung von Pastor Alexander Mielke
  • August 2013: Einführung von Pastor Christian Ceconi

 

Hintergrund der Kirche

Der zweite Weltkrieg und die grosse Zerstörung Deutschlands hatten eine gewaltige Auswanderungswelle zur Folge. Viele Deutsche, die ihre Heimat verloren hatten, suchten in Kanada einen neuen Anfang und ein sicheres Leben.

Wie in vielen anderen Stadten schlossen sich auch in Toronto gläubige Lutheraner zusammen, weil sie den Glauben ihrer Väter und ihrer Muttersprache treu bleiben wollten. Schon in den frühen fünfziger Jahren fanden in verschiedenen Kirchen Torontos deutschsprachige Gottesdienste statt. Es entstanden aktive Gruppen, die verhaltnismässig rasch zu selbständigen und vor der hiesigen Kirchenbehörde anerkannten Gemeinden heranwuchsen.

Die Martin Luther Gemeinde ist einer dieser Gruppen, die sich durch das Festhalten am Glauben und durch aktive Zusammenarbeit der Glieder so weit entwickelte, dass sie eine kräftige und glaubenstreue Gemeinde im Verband der Lutherischen Kirchen in Nordamerika wurde.

Bereits 1955 war der Schritt zur Selbständigkeit mit einem eigenen Pfarrer unternommen worden, Pfarrer Karl Wulf war der erste Seelsorger der jungen Martin Luther Gemeinde. Unter seinem Nachfolger, Pfarrer Otto Winter, ging der Wunsch der Gemeinde, ein eigenes Gotteshaus zu besitzen, in Erfüllung. 1962 wurde unsere gegenwartige Kirche unter der Teilnahmer des Präsidenten der Synode und anderer Vertreter der Lutherischen Kirche in Nordamerika feierlich eingeweiht und der Gemeinde als bleibende Stätte anvertraut. Über die Jahre wurde das Kirchengebäude verschönert und vergrössert durch zwei Anbauten, bestehend aus einer grossen Eingangshalle, Büro- und Versammlungsräumen.

Unsere Fenster

Trinity Symbol - stained glass window

Colourful stained glass windows were installed in 2003 to 2004.

Im Jahr 2002 wurde der langjährige Wunsch der Gemeindemitglieder, die alten gelb-blau-rosafarbenen Fenster zu ersetzen, begonnen.

Das Design-Studio / Hersteller gewählt wurde „Red Dala Glassworks“ von Alliston, Ontario und die Künstler waren Lea und Ken Redmayne. Die Fensterinstallateure waren Repla Windows und Doors, von Oakville, Ontario, die zum Schutz der Fenster montiert und installiert die Glasmalerei zwischen zwei Scheiben bruchsicheres Glas. Besten Dank an die Mitglieder des Ausschusses: Sieghard Schmidt, Olaf Weigelin, Heinz Gutsch, Edmund Scholz, Horst Zimmer und Hans-Joachim Arndt. Besonderer Dank an diejenigen, die die Fenster, die Familien und Freunde der Gemeinde Mitglieder gespendet.

Jedes Fenster wird durch zwei Symbole dargestellt. Außerdem sind alle zwanzig der Fenster (zehn auf der Ostseite und zehn auf der Westseite) durch ein weißes Band verbunden.

Auf der rechten Seite der Kirche (vom Eingang aus gesehen) werden Fenster mit einem kirchenjahreszeitlichen Bezug zu sehen sein. Unser liturgische Kirchenjahr: Advent, Weihnachtsfest, Ephiphanias, Festfreie Zeit, Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostern, Pfingsten, und, Trinität. Die Einweihung der bunten Bleiglasfenster an der Westseite des Kirchenschiffes wurde zum Erntedankfest am 5. Oktober 2003 von Pastor Stefan Wolf geleitet.

Auf der linken Seite sollen unter den Obergriffen Die wichtigen Symbole des Glaubens: Gott/Vater, Wort Gottes, Christus, Sakramente, und, Gemeinde. In einem Festgottesdienst am 25. April 2004 haben wir die zweiten zehn Kirchenfenster eingeweiht geleitet von Pastor Stephan Wolf.

Erläuterungen der Symbole

1. Advent: Awaiting the birth of the Saviour, Symbol: Scroll with Testament prophecy foretelling the birth of Jesus (Text: Isaiah 9,1), Flower: Crocus = Joy and love (Text: 1. Corithians 13)1. Advent
Warten auf die Geburt des Erlösers
Symbol: Schriftrolle mit Testament Prophezeiung die Geburt Jesu (Text: Isaiah 9,1)
Blume: Crocus = Freude und Liebe (Text: 1. Corithians 13)
Isaiah 11:1-2
There shall come forth a shoot from the stump of Jesse, and a branch shall grow out of his roots. And the spirit of the LORD shall rest upon him, the spirit of wisdom and understanding, the spirit of counsel and might, the spirit of knowledge and the fear of the LORD.

2. Christmas: The Birth of Jesus, Symbol: Manger, Flower: Christ-rose = Hope

2. Weihnachtsfest
Die Geburt Jesus
Symbol: Krippe
Blume: Christus-Rose = Hoffnung
Luke 2:10-11
And the angel said to them, Be not afraid: for behold, I bring you good news of a great joy which will come to all the people: for to you is born this day in the city of David a Savoir, who is Christ the Lord.

 

3. Epiphany: God appears in person, Symbol: Star, Flower: Carnations = Symbol of pure love3. Ephiphanias / Epiphany
Gott erscheint in Person
Symbol: Stern
Blume: Nelke = Symbol der reinen Liebe
Matthew 2:2
“Where is he who has been born king of the Jews? For we have seen his star in the East, and have come to worship him.”

 

 

4. Free Time: period between major festivals during the church year, Symbol: Shepherd’s Rod (Jesus the good shepherd) Flower: Violet = Humility4. Festfreie Zeit
Zeitraum zwischen bedeutenden Festivals während des Kirchenjahres
Symbol: Hirtenstock (Jesus, der gute Hirte)
Blume: Violett = Demut
John 10:14
I am the good shepherd; I know my own and my own know me.

 

 

 

5. Palm Sunday: Jesus enters Jerusalem as King, Symbol: Crown. Flower: Daffodil = Triumph of love over sin5. Palmsonntag
Jesus kommt nach Jerusalem als König
Symbol: Krone
Blume: Narzisse = Triumph der Liebe über die Sünde
Matthew 21:8-9
Most of the crowd spread their garments on the road, and other cut branches from the tree and spread them out on the road. And the crowds that went before him and that followed him shouted, “Hosanna to the Son of David! Blessed is he who comes in the name of the Lord! Hosanna in the highest!”

 

6. Maundy Thursday: Night of Jesus‘ imprisonment, Symbol: Cross with Crown of Thorns. Flower: Dandelion = Triumph6. Gründonnerstag
Nacht Jesu Haft
Symbol: Kreuz mit Dornenkrone
Blume: Löwenzahn = Triumph, Greens were decorated on Maundy Thursday
John 19:5
So Jesus came out, wearing the crown of thorns and the purple rob. Pilate said to them, “Behold the man!”

 

7. Good Friday: Day of the Jesus‘ Death, Symbol: Cross with Inscription, INRI stems from the Latin phrase 'Iesus Nazarenus Rex Iudaeorum' meaning 'Jesus of Nazareth, King of the Jews'. Flower: Rose = Triumph, Love, Markings of the wounds of Christ7. Karfreitag
Jesu Todestag
Symbol: Kreuz mit Inschrift, INRI  ‚Iesus Nazarenus Rex Iudaeorum‘ meaning ‚Jesus of Nazareth, King of the Jews‘.
Blume: Rose = Triumph, Liebe, Kennzeichnung der Wunden Christi
1. Corinthians 1:23-24
But we preach Christ crucified, a stumbling block to Jews and folly Gentiles, but to those who are called, both Jews and Greeks, Christ the power of God and wisdom of God.

 

8. Easter: Resurrection of Christ, Symbol: Lamb of God. Flower: Daisy = Innocence8. Ostern
Auferstehung Christi
Symbol: Lamm Gottes
Blume: Gänseblümchen = Unschuld
Revelation 5:12
Saying with a loud voice, “Worthy is the lamb who was slain, to receive power and wealth and wisdom
and might and honor and glory blessing!”

9. Pentecost: God gives his Holy Spirit, Acts 2, Symbol: Fire. Flower: Columbine (Akelei) = Symbolic Flower for the Holy Spirit9. Pfingsten
Gott gibt seinen Heiligen Geist (Apostelgeschichte: 2)
Symbol: Feuer
Blume: Columbine (Akelei) = symbolische Blume für den Heiligen Geist
Acts 2: 3 & 4
And there appeared to them tongues as of fire, distributed and resting on each one of them. And they were all filled with the Holy Spirit and began to speak.

 

10. Trinity: One God and the three persons of the divinity, Father Son, and Holy Spirit. Symbol: Trinity, interwoven lines with no endings. Flower: Lily = Purity10. Trinität
Einen Gott und die drei Personen der Gottheit, Vater Sohn und Heiliger Geist
Symbol: Dreifaltigkeit, verwobenen Linien mit keine Endungen
Blume: Lilie = Reinheit, symbolische Blume für Trinität
Matthew 28:19
Go therefore and make disciples of all nations, baptizing them in the name of the Father and the Son and the Holy Spirit.

 

11. God the Father — Symbol: Noah's Ark, = repentance, God saves. Corner: an olive branch, which is a sign of hope11. Arche Noah
Gott — der Vater
Thema: Reue / Gott rettet;
Ecke: Olivenzweig — Zeichen der Hoffnung
Genesis 8:10-11
The beginning of his kingdom was Babel, Erech, and Accad, all of them in the land of Shinar. From that land he went into Assyria, and built Nin’eveh, Reho’both-Ir, Calah.

 

 

12. God the Father — Symbol: God’s Hand = Creation. Corner: Tree = paradise and disobedience of mankind12. Gotteshand
Gott — des Vater
Thema: Gottes Hand = Erstellung
Ecke: Baum = Paradies und Ungehorsam der Menschheit
Genesis 2:9
And out of ground the Lord made to grow every tree that is pleasant to the sight and good for food, the
tree of life also in the midst of the garden, and the tree of knowledge of good and evil.

 

13. God’s Word — Symbol: Shell, as a symbol for mission, the spreading the word of God. Corner: Light13. Muschel
Das Wort Gottes
Thema: Mission; Muschel als Symbol für die Verbreitung des Wortes Gottes;
Ecke: Licht
John 8:12
Jesus spoke to them, saying, “I am the light of the world: he who follows me will not walk in the darkness, but will have the light of life.”

 

 

14. God’s Word — Symbol: Cross with the Holy Bible and the Christ Monogram, Alpha and omega are the first and last letters of the Greek alphabet. This couple of letters when combined with the Cross, is a Chi Rho symbol. Corner: Scroll14. Alpha und Omega / Alpha and Omega
Das Wort Gottes
Thema: die Bibel; Alpha and omega are the first and last letters of the Greek alphabet.
Ecke: Scrollen
Revelation 1:8
“I am the Alpha and the Omega,” says the Lord God, who is and who was and who is to come, the Almighty

 

 

 

 

15. Palmenzweig/Palm Branches15. Christ — Son of God - Christ’s victory — Jesus enters Jerusalem; Symbol: Palm Branch, Corner: Crown
Christus – Sohn Gottes
Thema: Christi Sieg; Jesus tritt Jerusalem an;
Ecke: Palmenzweig
John 12:13
So they took branches and palm trees and went out to meet him, crying, “Hosanna Blessed is who comes in the name of the Lord, even the King of Israel!”

 

16. Christ — Son of God - Christ the vine — we, the branches; Symbol: Christ Monogram with Grapes on a Vine = This Chi Rho symbol is derived from the first two letters of the word "Christos" (ΧΡΙΣΤΟΣ) in the Greek alphabet. The grapes refer to John 15 when Jesus says "I am the true vine". Corner: Vine16. Monogramm Christi mit Rebe/Chi-Ro
Christus – Sohn Gottes
Thema: Christus die Rebe — wir, die Zweige; Christ’s Monogram; The Chi Rho symbol is derived from the first two letters of the word „Christos“ (ΧΡΙΣΤΟΣ) in the Greek alphabet
Ecke: Rebe
John 15:5
I am the vine, you are the branches. He who abides in me, and I in him, he it is that bears fruit, for apart from me you can do nothing.

 

17. The Holy Sacraments — Baptism; Symbol: Dove. Corner: Axe — according to the preaching of John the Baptist the symbol of judgment and decision17. Wasser und Taube
Die heiligen Sakramente
Thema: Taufe;
Ecke: Axt – nach die Verkündigung des Johannes des Täufers des Symbol von Urteil und Entscheidung
Matthew 3:10
Even now the axe is laid to root of the trees: every tree therefore that does not bear good fruit is cut down and thrown into the fire.

 

18. The Holy Sacraments — Holy Communion; Symbol: Chalice and Bread. Corner: ear of corn; the many grains, but one body in Christ18. Kelch und Brot
Die heiligen Sakramente
Thema: Heilige Kommunion;
Ecke: Ohr; Viele Körner, aber ein Leib in Christus
John 6:35
Jesus said to them, “I am the bread of life: who comes to me shall not hunger, and he who believes in me shall not thirst.

 

 

 

19. The Church — Community of Believers — The ‘ship’ congregation; Symbol: Sailboat. Corner: Whale19. Segelboot
Die Kirche — Gemeinschaft der Gläubigen
Thema: „Schiff“ Kongregation;
Ecke: Wal
Matthew 12:40
For as Jonah was three days and three nights in the belly of the whale, so will the son of man be three days and three nights in the heart of the earth.

 

20. The Church — Community of Believers — Prayer; Symbol: Praying Hands. Corner: Serpent, symbol of temptation20. Betende Hände
Die Kirche — Gemeinschaft von Gläubigen
Thema: Gebet;
Ecke: Schlange = Symbol der Versuchung
John 3:14
And as Moses lifted up the serpent in the wilderness, so must the Son of man be lifted up.
1.Thessalonians 5.16-18
Rejoice always, pray constantly, give thanks in all circumstances; FOR THIS IS THE WILL OF God in Christ Jesus for you.

 

Wir als Christen sind lebendige Steine und das Haus Gottes ist als Gottes Gebäude lebende wir auf Hinweise seine Güte. Pastor Stefan Wolf dankte allen Spendern und allen am Projekt beteiligten. Die Gemeinde kann wirklich sehr stolz sein, so wunderschöne Fenster zu haben.

 

Eingang der Kirche

Die gleichen Künstler entwarfen und fertigten das Kreuz am Eingang der Kirche, die im Jahr 2006 fertiggestellt wurde. Ein besonderer Einweihungsgottesdienst wurde ein paar Jahre später von Pastor Alexander Mielke am 11. September 2009 zusammen mit der Widmung der Spende Plakette / Gedenktafel und dem Schaufenster geführt.

Gedenktafel: „In dankbarer Anerkennung allen Spenden gewidmet für die bunten Glasfenster im Kirchenraum und Eingangsportal, [viele Namen,] und im Gedenken alle Heimgegangene Glieder der Gemeinde.“

„denn meine Augen haben deinen Heiland gesehen.“ Lukas 2:30.